Logo Matthias-Claudius-Haus Stiftung

Wohnangebote

Das Wohnangebot der Matthias-Claudius-Haus-Stiftung umfasst aktuell 125 Plätze für erwachsene Menschen, die geistig oder mehrfach behindert sind. Sie wohnen im Stadtgebiet von Oschersleben in verschiedenen Häusern und Wohnungen. Diese liegen nicht weit voneinander entfernt und bieten kurze Wege zu den Arbeitsplätzen in den Werkstätten.

Heidi Lipka, Bereichsleitung Wohnen, hat einmal über ihre Arbeit gesagt: „Ich leite ein Zuhause.“ Dieser Satz symbolisiert sehr deutlich die eigenen Ansprüche. Jeder Einzelne nimmt am Leben teil, ohne ausgegrenzt zu sein. Der Fachbegriff dafür lautet Inklusion (lateinisch: inclusio für Einbeziehung, Dazugehörigkeit).

Menschen mit Behinderungen erleben im Matthias-Claudius-Haus sehr differenzierte Betreuungsangebote. Das tägliche Leben und Wohnen wird durch vielfältige Möglichkeiten aufgelockert und gestaltet. Jeder soll die Möglichkeit bekommen, selbstbestimmt und selbstständig zu leben. Die Mitarbeiter unterstützen und begleiten - für die Art und Intensität der Hilfestellung gibt es kein Patentrezept. Schutz, Geborgenheit und das einmalige Gefühl, ein Zuhause zu haben, sind die Ansprüche an unsere Wohnbereiche.

Zum Wohnangebot gehören:

  • Wohnheim für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen
  • Wohnheim an der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in verschiedenen Häusern
  • Intensiv Betreutes Wohnen (IBW)
  • Betreutes Wohnen (BW)
  • Ambulant Betreutes Wohnen (ABW)