Logo Matthias-Claudius-Haus Stiftung

Außenarbeitsplätze

Mit einem Bein auf dem ersten Arbeitsmarkt – so geht es den Beschäftigten einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM), die an einem sogenannten Außenarbeitsplatz in einem Unternehmen außerhalb der WfbM arbeiten. Arbeitgeber und Werkstatt kooperieren und der Beschäftigte bekommt die große Chance, sich berufspraktische Fähigkeiten und soziale Kompetenzen anzueignen.

Außenarbeitsplätze

So empfiehlt er sich für den ersten Arbeitsmarkt und kann, im Idealfall, die Werkstatt in Richtung des ersten Arbeitsmarktes verlassen. Der Betrieb zahlt der WfbM ein vertraglich vereinbartes Entgelt. Außenarbeitsplätze werden auch von der Matthias-Claudius-Haus-Stiftung vermittelt. Welche Arbeitsfelder im Einzelfall genau in Betracht kommen, sollte in einem persönlichen Gespräch erörtert werden.

Adresse:
Neubrandslebener Weg 10b
39387 Oschersleben

Ansprechpartner:
Christopher Ernst
Pädagogische Leitung WfbM
+49 (0)3949 – 94 56-520
ernst.c@claudiushaus.de